IN WÄLDERN

Analoge Fotografie, Start 2004

Andrea Domesle: Es ist so.

„Marko Zink betont durch seine Aufnahmeweise – das Filmmaterial wurde von ihm zuvor sowohl mechanisch als auch chemisch bearbeitet – und den gewählten Bildausschnitt die strenge vertikale Reihung der Baumstämme und deren spröde Strukturen. Das Thema „Wald“ hat Marko Zink auf die Stumpfheit und Aggressivität der Baumrümpfe, die hier fast zu einer undurchdringlichen, harten Wand verschmelzen und wie Soldaten angeordnet sind, reduziert – fern von Einsamkeitsidylle.“

 In: Es ist so. Ausstellungskatalog Galerie Michaela Stock, Wien (A), 2008.